Feuerwehr und DLRG retten erkrankten Kajakfahrer

Wasserettung BootBomlitz (FF) ­– Die Leitstelle Heidekreis alarmierte am Mittwoch (05.09.2018) die Freiwillige Feuerwehr Bomlitz mit dem Alarmstichwort „Personenrettung aus Boot“. Während eines Kajakausflugs auf der Böhme war ein Wassersportler schwer erkrankt, worauf sein Begleiter einen Notruf absetzte.

Da die Kajakfahrer ihre genaue Position nicht angeben konnten, begaben sich mehrere Einheiten auf die Suche. Die Leitstelle alarmierte zusätzlich den Wasserrettungszug der DLRG.

Anzeige

Nach einer dreiviertel Stunde fanden die Retter die Kajakfahrer. Die Einsatzkräfte führten noch im Wasser eine Erstversorgung durch und brachten den Patienten anschließend mit einem Spineboard an Land. Dort übernahm der Rettungsdienst den Wassersportler und brachte ihn in ein Krankenhaus.

(Symbolfoto: M. Brändli)

In unserem eDossier Spineboard: Anleitung zur richtigen Anwendung erfahren Sie nicht nur, an was beim Anlegen des Gurtsystems zu denken ist. Wir erklären auch, wie ein Spineboard beim stehenden oder sitzenden Patienten angewandt wird und warum es als Rettungsmittel oft unterschätzt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren