Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019
Rettungs-Magazin 5/2019
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Ersthelferinnen retten 15-Jährigem das Leben

(Bild: (Symbol) Lars Schmitz-Eggen)Brunsbüttel (ots) – Zu einem dramatischen Zwischenfall kam es am Montagmorgen (19.04.2021) in Brunsbüttel.

Auf einem Gehweg brach gegen 07:45 Uhr plötzlich ein 15-Jähriger leblos zusammen. Zwei 41 und 55 Jahre alte Frauen fanden den Jungen und wählten umgehend den Notruf. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes führten sie bei dem Jugendlichen eine Herz-Lungen Wiederbelebung durch.

Anzeige

Als wenig später der Rettungswagen eintraf, übernahmen die Rettungskräfte die Reanimation und brachten den 15-Jährigen in ein Krankenhaus nach Brunsbüttel. Zwischenzeitlich sei er außer Lebensgefahr, teilte die Polizei mit.

Wie es im Polizeibericht heißt, soll der Junge seit einer Woche gefastet haben. Dies sei vermutlich der Grund, dass er kollabierte.

Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019
Rettungs-Magazin 5/2019
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.