Chlorgasunfall in Leiterplatten-Firma

(Bild: (Symbol) Markus Braendli)Neuweiler (ots) – In einer Neuweiler Firma, die Leiterplatten produziert, hat sich am Montag (19.04.2021) gegen 22:30 Uhr ein Betriebsunfall ereignet.

Beim Umpumpen von Gefahrgut sind Flüssigkeiten frei geworden. Dabei ist Chlorgas entstanden, mit dem zwei Mitarbeiter in Berührung kamen. Nach Eingang des Notrufs alarmierte die Intergierte Leitstelle in Calw die Feuerwehren Neuweiler, den Gefahrgutzug aus Nagold und verschiedene Erkundungsfahrzeuge, die bei der Feuerwehr Wildberg stationiert sind. Der Rettungsdienst kam mit zwei Rettungswagen und einem Notarzt hinzu.

Anzeige

Die Helfer konnten das Chlorgas zügig neutralisieren, um eine größere Kontamination der Produktionsflächen zu verhindern. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte war die Firma komplett geräumt. Zwei Mitarbeiter wurden zur weiteren Untersuchung vom Rettungsdienst in Begleitung des Notarztes in eine Klinik gebracht.

Die Feuerwehr teilt weiter mit, dass zu keiner Zeit eine Gefahr für die Umwelt bestand. Somit konnte gegen Mitternacht der Einsatz beendet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.