Bei Arbeitsunfall in Maschine eingeklemmt

(Bild: Feuerwehr Herdecke)Herdecke (ots) – Am Mittwoch (28.10.2020) kam es in einem Industriebetrieb in Herdecke zu einem Arbeitsunfall, bei dem ein Mitarbeiter in einer Maschine eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt wurde.

Als der Rettungsdienst und die Feuerwehr Herdecke gegen 12:30 Uhr an der Einsatzstelle eintrafen, war der 35-Jährige bereits von Kollegen aus der Maschine befreit worden. Feuerwehr und Rettungsdienst begannen umgehend mit der Versorgung des Patienten. Parallel wurden Arbeitskollegen von den Feuerwehrleuten betreut.

Anzeige

Die Besatzung eines weiteren Fahrzeugs sicherte den Landeplatz für einen Rettungshubschrauber, der auf dem Gelände des nahegelegenen Kraftwerks landete. Die Hubschrauberbesatzung wurde zum eigentlichen Einsatzort gebracht.

Da sich das Unglück in einem Obergeschoss ereignete, wurde der Patient zunächst mit der Drehleiter zum Rettungswagen vor der Halle transportiert. Der Rettungshubschrauber flog den Mann dann in ein Unfallkrankenhaus nach Bochum.

Insgesamt war ein Löschzug mit fünf Fahrzeugen der Feuerwehr neben einem Rettungswagen und dem Notarzt rund eineinhalb Stunden im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.