Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019
Rettungs-Magazin 5/2019
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Bagger geriet in Hochspannungsleitung

(Bild: (Symbol) Markus Spiske/unsplash.com)Nürnberg (ots) – In der Nacht zu Freitag (20.08.2021) ereignete sich in Nürnberg ein schwerer Betriebsunfall, bei dem ein Mann getötet und zwei weitere schwer verletzt wurden.

Laut Polizei hob ein Bagger im Rahmen von Gleisarbeiten auf einem Betriebsgelände gegen 01:50 Uhr einen Metallcontainer an. Dabei geriet der Baggerarm in die Oberleitung, welche zu dem Zeitpunkt unter Hochspannung stand. Der Bagger riss die Leitung ab; ein massiver Stromschlag erfasste mehrere Arbeiter.

Anzeige

Sofort herbeigerufene Kräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei konnten sich erst nach Abschaltung des Stroms der Unfallstelle nähern. Für einen 26-jährigen Arbeiter kam jede Hilfe zu spät. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Zwei weitere Arbeiter wurden durch den Stromschlag schwer verletzt und mussten vom Rettungsdienst in Krankenhäuser eingeliefert werden.

Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019
Rettungs-Magazin 5/2019
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.