Automatischer Notruf dank eCall

(Bild: Feuerwehr Gladbeck)Gladbeck (ots) – Die Feuerwehr Gladbeck wurde am frühen Samstagmorgen (26.11.2022) um 03:28 Uhr von der Kreisleitstelle Recklinghausen aufgrund einer automatischen Unfallmeldung (eCall) eines Pkw alarmiert.

Sofort rückten die hauptamtlichen Kräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst zur Unfallstelle aus.

Anzeige

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle wurde festgestellt, dass ein Pkw in einer Kurve mit hoher Geschwindigkeit von der Fahrbahn abgekommen und in einem angrenzenden Wald gegen einen Baum geprallt war. Der 28-jährige Fahrer befand sich schwerverletzt außerhalb des Fahrzeugs und wurde umgehend von den Kräften des Rettungsdienstes versorgt.

Die Feuerwehr leuchtete die Einsatzstelle aus, stellte den Brandschutz sicher und unterstützte den Rettungsdienst beim Transport des Patienten aus dem Wald. Der Verletzte wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.