Aufwendige Rettung nach Unfall mit Stadtbahn

(Bild: Feuerwehr Dortmund)Dortmund (ots) – Nach einem Auffahrunfall zwischen einer Stadtbahn und einem Pkw musste am Samstag (17.12.2022) in Dortmund ein Mann aufwendig von der Feuerwehr gerettet werden.

Der Personenwagen war laut Feuerwehr vom rechten Fahrstreifen abgekommen und anschließend von einer hinter ihm fahrenden Stadtbahn gerammt worden. Der 26-jährige Pkw-Fahrer zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu. Die Spezialeinheit Bergung der Feuerwehr Dortmund musste ihn mithilfe schweren technischen Geräts schonend aus dem Wrack befreien. Auch die beiden Mitfahrer im Pkw (21 und 22 Jahre alt) wurden vom Rettungsdienst sowie zwei Notärzten versorgt und anschließend in Dortmunder Krankenhäuser gebracht.

Anzeige

Der Fahrer der Straßenbahn blieb unverletzt. Er wurde psychologisch betreut. Eine nicht bekannte Zahl von Fahrgästen der Stadtbahn blieb laut Feuerwehr ebenfalls unverletzt. Sie hatten bei Eintreffen der Einsatzkräfte die Einsatzstelle bereits verlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.