Aufwendige Aufzugrettung im Rathausturm

(Bild: Katarzyna Kolm-Jany/pixabay.com)Kiel (ots) – Gute Nerven brauchten fünf Menschen am Dienstag (13.12.2022) im Kieler Rathausturm, nachdem der Aufzug steckengeblieben war.

Die Besucherinnen und Besucher wollten gegen 16:00 Uhr von der Aussichtsplattform am Rathausturm ins Erdgeschoss fahren. Zwischen dem 11. und 12. Stockwerk blieb der Aufzug jedoch stecken. Selbst die herbeigerufene Aufzugfirma konnte nichts ausrichten. Der Fahrkorb hatte sich vermutlich verkantet.

Anzeige

Um die festsitzenden Menschen zu befreien, wurde die Feuerwehr Kiel alarmiert. Wenig später rückte ein Löschzug der Hauptfeuerwache samt Rettungsdienst an. Da die Wände des Aufzugkorbs vierlagig sind, musste die Feuerwehr zum gewaltsamen Öffnen einen Winkelschleifer einsetzen. Die Rettung dauerte fünf Stunden. Jedes einzelne Einsatzmittel musste zu Fuß über eine schmale Wendeltreppe ins 12. Stockwerk gebracht werden. Während dieser Zeit behielten die Eingeschlossenen die Nerven und verhielten sich ruhig.

Gegen 20:15 Uhr waren die fünf Personen befreit. Zur Kontrolle wurden sie vom Rettungsdienst gesichtet. Anschließend konnten alle wohlbehalten entlassen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.