Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

8 verletzte Kinder nach Schulbus-Unfall

(Bild: Lars Schmitz-Eggen)Hofheim/Unterfranken (pol) – Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Lkw und einem Schulbus in Hofheim (Landkreis Hassberge) sind am Montagmittag (23.11.2020) acht Schüler verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte war der mit insgesamt 20 Grund- und Mittelschülern im Alter von 7 bis 14 Jahren besetzte Bus gegen 11:40 Uhr auf der Staatsstraße 2275 in Fahrtrichtung Haßfurt unterwegs. Im Bereich der Einmündung zur Bundesstraße 303 kam es zur Kollision mit einem Lastwagen. Der Lkw-Fahrer übersah vermutlich den vorfahrtsberechtigten Bus und prallte mit seiner Front gegen die linke Seite des Schulbusses.

Anzeige

Neben mehreren Streifenwagen der Polizei trafen wenig später die örtlichen Freiwilligen Feuerwehren und der Rettungsdienst mit mehreren Notärzten an der Einsatzstelle ein. Die Notärzte sichteten die am Unfall betroffenen Personen. Von den 20 Schülern hatten zwölf Kinder den Unfall unverletzt überstanden. Vier Kinder erlitten leichte, vier weitere schwerere Verletzungen. Ein Schüler musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden.

Die unverletzten Kinder brachte ein Ersatzbus zur Rettungswache nach Hofheim. Hier standen Mitglieder des Kriseninterventionsteams bereit, um die Schülerinnen und Schüler in Empfang zu nehmen. Sie betreuten die Kinder, bis ihre Eltern sie abholten.

Der 28-jährige Lkw-Fahrer erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Der Busfahrer (55) kam laut Polizei mit dem Schrecken davon.

Produkt: Rettungs-Magazin 1/2021
Rettungs-Magazin 1/2021
Düsseldorfer Idee: Konzept für kleine MANV-Lagen +++ Trauma: Beckenverletzungen versorgen +++ Nürburgring: Eine X-Klasse für die Rennstrecke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.