70-Jähriger verbrennt in seinem Rollstuhl

(Bild: Martin Jäger/pixelio.de)Bad Füssing (pol) – Ein 70-jähriger Bewohner eines Seniorenheims ist am Sonntagabend (10.04.2022) in Bad Füssing aufgrund schwerer Brandverletzungen ums Leben gekommen.

Der Unfall ereignete sich laut Polizei gegen 18:30 Uhr. Eine Zeugin sah einen brennenden Mann in seinem Rollstuhl neben einem Aschenbecher vor dem Seniorenheim stehen.

Anzeige

Der 70-Jährige hatte zuvor offenbar versucht, sich ein Zigarillo anzuzünden. Auf einer Videoaufzeichnung sei deutlich zu erkennen, wie sich der Mann seine Jacke als Windschutz vors Gesicht hielt, heißt es im Polizeibericht. Dabei fing die Jacke an der linken Schulter Feuer. Der Heimbewohner versuchte zwar sofort, die Flammen auszuklopfen und die Jacke auszuziehen. Aufgrund seiner Bewegungseinschränkung war ihm dies jedoch nicht möglich. Auch die Löschversuche durch das herbeigeeilte Pflegepersonal seien laut Polizei erfolglos gewesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.