5 Verletzte nach Unfall mit Sattelschlepper

(Bild: Feuerwehr Essen)Essen (ots) – In Essen wurden am Montagabend (28.11.2022) um 21:47 Uhr Feuerwehr und Rettungsdienst zu einem Lkw-Unfall alarmiert. Als die Einsatzkräfte der nur wenige hundert Meter entfernten Feuer- und Rettungswache Steele eintrafen, standen sie vor einem Trümmerfeld.

Ein mit Lebensmitteln beladener Sattelschlepper lag auf der Beifahrerseite. Der Fahrer befand sich schwer verletzt im Führerhaus. Unmittelbar neben dem Führerhaus stand sich ein stark deformierter Pkw. In ihm war eine ebenfalls schwer verletzte, eingeschlossene Person. Rund 30 Meter weiter war noch ein Pkw, der am Heck starke Schäden aufwies. Dessen Fahrer hatte sich schon selbst aus dem Fahrzeug befreit und war ebenfalls schwer verletzt. Zusätzlich war noch ein Bus in dem Unfall verwickelt. Er war von dem 40-Tonner touchiert worden. Die Fahrgäste hatten sich teilweise von der Unfallstelle entfernt, als die Einsatzkräfte ankamen. Der Busfahrer und ein Fahrgast zogen sich leichte Verletzungen zu.

Anzeige

Die vorbeifahrende Besatzung eines Krankentransportwagens hatte mit der Versorgung der Verletzten begonnen. Eine zufällig anwesende Notärztin unterstützte bei der Rettung.

Die Feuerwehr befreite den Lkw-Fahrer durch die Windschutzscheibe. Zeitgleich erfolgte die Rettung der eingeschlossenen Person aus dem Pkw über die Heckklappe des Fahrzeugs und die Versorgung aller Verletzten. Insgesamt wurden bei dem Unfall fünf Personen verletzt, drei von ihnen schwer. Der Rettungsdienst brachte alle nach notärztlicher Behandlung in Krankenhäuser.

Seitens des Rettungsdienstes waren vier Rettungswagen, zwei Notarzteinsatzfahrzeuge sowie de Leitenden Notarzt vor Ort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.