Produkt: Rettungs-Magazin 1/2021
Rettungs-Magazin 1/2021
Düsseldorfer Idee: Konzept für kleine MANV-Lagen +++ Trauma: Beckenverletzungen versorgen +++ Nürburgring: Eine X-Klasse für die Rennstrecke

41-Jähriger bei Verpuffung verletzt

(Bild: (Symbol) Markus Brändli)Espelkamp (ots) – Zu einer Verpuffung in einer Wohnung eines Zweifamilienhauses in Espelkamp-Gestringen ist es am späten Mittwochabend (16.12.2020) gekommen.

Um kurz vor 23:00 Uhr wurden Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei alarmiert. Ersten Ermittlungen der Polizisten zufolge war es zuvor im Badezimmer der Wohnung zu der Verpuffung gekommen. Offenbar hatte der 41-Jährige dort unsachgemäß mit Benzin hantiert. Der Mann habe laut eigenem Bekunden beabsichtigt, den Boden des Bades zu reinigen. Dabei hatte sich nach einer ersten Einschätzung der Ermittler in dem Raum vermutlich ein entzündbares Gemisch in der Luft gebildet, welches sich durch eine glimmende Zigarette schlagartig entzündete.

Anzeige

Einsatzkräfte des Rettungsdienstes sowie ein Notarzt kümmerten sich um die Versorgung des ansprechbaren Verletzten. Weitere durch die Druckwelle aufgeschreckte Bewohner des Hauses blieben unversehrt.

Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.