23-Jährige in Kleinwagen eingeklemmt

(Bild: FF Hennef/Simon Wiegand)Hennef (ots) – Die Feuerwehr und der Rettungsdienst aus Hennef wurden am Dienstagvormittag (21.06.2022) um 11:25 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person alarmiert.

Auf der B478 zwischen Bröl und Ingersau kam es gegen 11:15 Uhr zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Kleinwagen und einem VW-Bus. Die 23-jährige Fahrerin des Kleinwagens wurde dabei schwer verletzt und in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Die Fahrerin des Kleinbusses wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Anzeige

In Absprache mit dem Notarzt wurde zunächst das Dach und die Fahrertür entfernt. Anschließend musste der Vorderwagen mit einem Kettensatz auseinander gezogen werden, um die im Fußbereich eingeklemmte Patientin zu befreien.

Die Schwerverletzte wurde mit einem Rettungswagen zu einem in der Nähe gelandeten Rettungshubschrauber gefahren. Der Rettungshubschrauber flog die Frau anschließend in eine Kölner Klinik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.