10-Jährigen aus Lichtschacht gerettet

(Bild: (Symbol) Sebastian Drolshagen/BF Bochum)Bochum (ots) – Die Berufsfeuerwehr Bochum wurde am Montag (01.08.2022) um 13.15 Uhr zu einem Tiefbauunfall auf dem Universitätsgelände gerufen.

Bei Ankunft der Feuerwehr und des Rettungsdienstes befand sich ein zehn Jahre alter Junge in einem zwei Meter tiefen Lichtschacht. Das Kind war ansprechbar, konnte sich aber aus eigener Kraft nicht aus dem Lichtschacht befreien. Die Feuerwehr, die mittlerweile mit 22 Feuerwehr- und Rettungsdienstkräften vor Ort war, konnte den Jungen mithilfe eines Schleifkorbs und Steckleitern aus dem Schacht retten.

Anzeige

Anschließend wurde der Junge dem Rettungsdienst übergeben. Das Kind hatte sich laut Feuerwehr am Knie verletzt und wurde in ein Bochumer Krankenhaus transportiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.