Zehn Verletzte nach Chlorgasaustritt an Förderschule

Achtung Gefahr SchildSankt Augustin (ots) – Feuerwehr und Rettungsdienst sind am Montag (25.06.2019) um 13.39 Uhr zu einem Einsatz an der Frida-Kahlo-Schule in Sankt Augustin alarmiert worden. In der Schule für Körperbehinderte war Chlorgas ausgetreten. 

Wie die Feuerwehr mitteilte, mussten nach dem Eintreffen der Rettungskräfte zunächst noch einige Schüler aus dem betroffenen Gebäude ins Freie gebracht werden. Insgesamt verletzten sich zehn Personen bei dem Vorfall. Acht von ihnen transportierte der Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser. Nach der Untersuchung durch Rettungskräfte brachten Busse schätzungsweise 200 Personen nach Haus.

Im Kloster der Steyler Missionare mussten 20 bis 30 Schüler auch nach der rettungsdienstlichen Abklärung weiter betreut werden. Ihnen fehlten noch Gegenstände aus dem Schulgebäude, ohne die sie nicht abreisen konnten.

Die Feuerwehr brachte mehrere Fässer Chlor unter Chemikalienschutzanzug und Atemschutz aus dem Keller des schuleigenen Schwimmbads ins Freie. Den Einsatzkräften gelang es, die Chlordämpfe außerhalb des Gebäudes niederzuschlagen. Eine Fachfirma übernahm die Entsorgung der Chemikalien.

Die Feuerwehr Sankt Augustin teilte auf Facebook mit, dass neben diversen freiwilligen Feuerwehren und Einheiten des Rettungsdiensts auch der Malteser Hilfsdienst mit den Ortsverbänden Rhein-Sieg, Lohmar und Siegburg sowie das DRK mit den Ortsvereinen Sankt Augustin, Bad Honnef, Troisdorf und dem Kreisverband Rhein-Sieg vor Ort im Einsatz waren.

(26.06.2018; Symbolfoto: M. Brändli)

AboPlusImmer dabei: Mit unserem AboPlus können Sie das Rettungs-Magazin klassisch als Heft und jederzeit als digitales ePaper zum Beispiel auf einem Tablet lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: