Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Wattwanderer verweigern ihre Rettung

Butjadingen (ots) – Im Watt östlich von Wilhelmshaven mussten am Sonntag (30.04.2017) zwei Wanderer gerettet werden. Als die Retter die Urlauber erreichten, verweigerten diese aber ihre Rettung.

Ein 48-Jähriger und seine 18-jährige Tochter waren vom Butjadener Ortsteil Tossens in Richtung Eckwarden unterwegs, als die Flut auflief. Eine Wattführerin entdeckte die beiden und setzte einen Notruf ab. Sie informierte zudem einen Kollegen, der sich daraufhin zu den Wanderern auf den Weg machte.

Anzeige

Der in Sanderbusch stationierte Rettungshubschrauber „Christoph 26“ wurde alarmiert. Außerdem wurden die DLRG Butjadingen und Nordenham, die Feuerwehren Tossens und Stollhamm, die Polizei und ein Rettungswagen verständigt.

Als „Christoph 26“ bei den beiden Urlaubsgästen auf dem Watt landete, war der informierte Wattführer bereits vor Ort. Doch die Urlauber lehnten den Mitflug im Hubschrauber ab. Sie entschieden sich stattdessen, mit dem Wattführer ans sichere Ufer zu gehen.

Ein Sprecher der ADAC-Luftrettung sagte den Medien gegenüber, es sei noch unklar, ob die Wattwanderer für die Kosten des Einsatzes aufkommen müssen.

(03.05.2017; Symbolfoto: animaflora/fotolia.com)

Immer dabei: Mit unserem AboPlus können Sie das Rettungs-Magazin klassisch als Heft und jederzeit als digitales ePaper zum Beispiel auf einem Tablet lesen.

Produkt: Rettungs-Magazin 6/2020
Rettungs-Magazin 6/2020
Ausbildung Klinik-Praktikum+++DRK-Reanimationsregister in Hessen+++50 Jahre Luftrettung: Rettungshubschrauber Christoph+++Katastrophenschutz: GW Wassergefahren+++Notfallmedizin: Schock-Ursachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.