Ribnitz-Damgarten: Cannabis-Kuchen zeigte Wirkung

Ribnitz-Damgarten (ots) – Sechs Personen haben sich am Samstag (17.09.2016) an einem Cannabis-Kuchen in Ribnitz-Damgarten eine Vergiftung zugezogen.

Ein 42-Jähriger hatte abends einen Schokoladenkuchen gebacken und damit mehrere Rettungsdiensteinsätze ausgelöst. Der Hobbybäcker mischte heimlich Cannabis-Öl als Spezialzutat in den Kuchen.

Ein Passant setzte gegen 20.30 Uhr den ersten Notruf ab, als zwei Frauen während eines Spaziergangs auf der Straße kollabiert waren. Der Rettungsdienst brachte die beiden in eine Klinik.

Etwas zur gleichen Zeit wurden die Rettungskräfte auch an anderen Orten im Stadtgebiet aus ähnlichen Gründen gerufen. Zwei weitere Personen mussten in das Klinikum Stralsund gebracht werden.

Wie die Polizei mitteilte, musste der Rettungsdienst so innerhalb kürzester Zeit sechs Frauen und Männer im Alter von 23 bis 56 Jahren wegen Übelkeit und Erbrechen behandeln.

(19.09.2016; Symbolfoto: ASB/M. Soltau)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: