Katastrophenalarm in Rosenheim: 70 Einsatzkräfte des BRK im Einsatz

Rosenheim (BRK) – Aufgrund eines 15 Hektar großen Waldbrandes ist im Landkreis Rosenheim am Donnerstag (09.08.2018) der Katastrophenfall ausgerufen worden. Neben der Feuerwehr und der Polizei sind 70 Kräfte des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) im Einsatz.

Nach einer Meldung des BRK kümmern sich die Rotkreuz-Helfer um die Versorgung der Einsatzkräfte mit Kaltgetränken und Gulaschsuppe. Neben vier Krankentransport- und Rettungswagen zur Absicherung der eingesetzten Kräfte sind auch jeweils eine Schnell-Einsatz-Gruppe Betreuung und Verpflegung vor Ort. Die Bergwacht unterstützt den Einsatz mit 30 Kräften. Die in Brand geratene Fläche entspricht etwa 21 Fußballfeldern. 

(10.08.2018; Symbolfoto: M. Brändli )

AboPlusImmer dabei: Mit unserem AboPlus können Sie das Rettungs-Magazin klassisch als Heft und jederzeit als digitales ePaper zum Beispiel auf einem Tablet lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: