Dyspnoe

Schmerzpflaster: Risiko einer Intoxikation

August 10, 2018

ABDA-Arzneimittelpflaster_500Bremen (rd_de) – Schmerzpflaster können Wirkstoffe wie Fentanyl beinhalten. Werden sie unsachgemäß angewandt, besteht die Gefahr einer Opiat-Intoxikation. Der Rettungsdienst erfährt von dem Pflaster zum Teil erst im Rahmen der Untersuchung des Patienten. mehr lesen…

Dyspnoe: Akute Atemnot und ihre Ursachen

Juli 25, 2018

Atemnoz, DyspnoeBremen (rd_de) – Das Leitsymptom „Dyspnoe“ spielt im Rettungsdienst eine wichtige Rolle. Schätzungsweise sind acht bis zehn Prozent aller Einsätze auf eine akute Atemnot zurückzuführen. Regionale und vor allem jahreszeitliche Unterschiede spielen dabei eine wesentliche Rolle. mehr lesen…

COPD: Opioide können eine Option sein

Juli 11, 2018

Bremen (rd_de) – Nicht nur bei Tumorerkrankungen, unter anderem auch bei Patienten mit COPD konnten Studien eine deutliche, klinisch signifikante Wirkung von oralen und parenteralen Opioiden nachweisen. mehr lesen…

15 Tipps, wenn Sie ein Stethoskop kaufen wollen

Juni 28, 2018

Stethoskop_580Bremen (rd_de) – Ein gutes Stethoskop kann im Einsatz eine wertvolle Hilfe sein. Engagierte Rettungsdienst-Mitarbeiter haben daher ihr eigenes Stethoskop dabei. Wie sich die verschiedenen Modelle unterscheiden und auf was zu achten ist, wenn man ein Stethoskop kaufen möchte, erfahren Sie hier. mehr lesen…

Asthma und COPD: Was sind die Unterschiede?

Juni 20, 2018

Bremen (rd_de) – Asthma und COPD sind zwei völlig verschiedene Erkrankungen. Sie unterscheiden sich in ihren Ursachen ebenso wie im Verlauf und der Prognose. Die Symptome sind allerdings sehr ähnlich. Speziell für Mitarbeiter im Rettungsdienst haben wir notfallmedizinisch relevante Aspekte der beiden Erkrankungen gegenübergestellt. mehr lesen…

Notfall-Hypnose – eine neue Technik für Rettungskräfte

Juni 5, 2018

Bremen (rd_de) – Hypnose? Im Rettungsdienst? Was ist das denn für ein Hokuspokus?! Das Ausbildungsinstitut für Notfall-Hypnose wird am Mittwoch, 13. Juni 2018, ab 18:00 Uhr zusammen mit www.rettungsdienst.de ein Webinar zum Thema Notfall-Hypnose durchführen. Wir sprachen im Vorfeld mit Notfallsanitäter Stefan Honscha über seine Erfahrungen mit dieser Technik. mehr lesen…

Risiken und Grenzen der Nicht-Invasiven Beatmung (NIV)

Mai 23, 2018

Bremen (rd_de) – Die Nicht-Invasive Beatmung (NIV) stellt heute ein etabliertes Verfahren zur Beatmung im Rettungsdienst dar. Indikationen sind hauptsächlich das kardiale Lungenödem sowie bronchospastische Zustände. Dem Patienten bleibt dank NIV nicht nur der Tubus erspart. Im optimalen Fall können auch die erforderlichen Medikamente niedriger dosiert werden. mehr lesen…

Larynxtubus-Anwendung: Schritt für Schritt erklärt

April 26, 2018

Larynxtubus_580Bremen (rd_de) – Die Larynxtubus-Anwendung (LT) hat längst Eingang in den rettungsdienstlichen Alltag gefunden. Der LT hat die notfallmäßige, chirurgische Atemwegssicherung im Rettungsdienst zu einer Ultima-Ratio-Maßnahme gemacht. Eigentlich als Rückfallebene bei schwieriger bzw. unmöglicher endotrachealer Intubation gedacht, wird aber vor allem im Rettungsdienst das Larynxtubus-Set oft auch primär angewandt. So wird der Larynxtubus gerade in Reanimationssituationen häufig noch vor Eintreffen des Notarztes vom Rettungsfachpersonal eingesetzt. In diesen Situationen sollte grundsätzlich ein Larynxtubus mit zusätzlichem Drainagekanal verwendet werden.
mehr lesen…

Neues eDossier: Notfall-Hypnose für Rettungskräfte

April 24, 2018

Hypnose, Rettungsdienst, Notarzt, Notfallsanitäter, Notfall-HypnoseBremen (rd_de) – Beim Stichwort „Hypnose“ denken viele spontan an Magier, die vor Publikum auf der Bühne eine Show mit vielen Effekten initiieren. Kommt die Sprache dann auf Notfall-Hypnose, entscheidet fast jeder, der sich für einen „ernsthaften“ Rettungsdienst-Mitarbeiter hält, damit nicht in Verbindung gebracht werden zu wollen. Es wird als Spielerei abgetan. Dass es sich um ein seriöses Verfahren handelt, das – ernsthaft angewandt – Notfallpatienten nachweislich helfen kann, wissen immer noch zu wenige. mehr lesen…

Thoraxdrainage legen: So wird’s gemacht

April 13, 2018

Thoraxdrainage legenBremen (rd_de) – Um eine Thoraxdrainage legen zu können, bedarf es guter Anatomiekenntnisse, einer sicheren Beherrschung der Technik und eines zumindest grundlegenden Wissens in Chirurgie. In der Notfallmedizin kommt es immer wieder vor, dass Thoraxdrainagen auch präklinisch gelegt werden müssen. Rettungskräfte assistieren dabei dem Notarzt. mehr lesen…

Seite 1 von 212