Anerkennung

Verfassungsbeschwerde sorgt für Diskussionen

November 21, 2013

Bremen (rd.de) – Die Verfassungsbeschwerde eines Rettungsassistenten aus Rheinland-Pfalz gegen das Notfallsanitäter-Gesetz (NotSanG) sorgt in der Szene für Diskussionen. Wie die Zeitschrift „Rettungsdienst“ auf ihrer Webseite berichtet, wendet sich der Mann gegen die Anerkennungsregelung. In seinen Augen ist es verfassungswidrig, dass Rettungsassistenten eine Nachschulung sowie Prüfung absolvieren müssen, um Notfallsanitäter werden zu können. Der Deutsche Berufsverband Rettungsdienst (DBRD) hat jetzt eine Stellungnahme zu dem Fall abgegeben. mehr lesen…