Beurer ME80: EKG im USB-Stick


Winzling: Beurer ME80 (Foto: Beurer)

Ulm/München (pm) – Für die Selbstkontrolle zu Hause und unterwegs stellt die Firma Beurer das mobile 1-Kanal-EKG-Gerät ME80 vor. Es ist nicht größer als ein USB-Stick.

Mit nur einem Knopfdruck ermittelt das handliche Gerät den Herzrhythmus und gibt direkt nach der Messung eine Rückmeldung, falls Abweichungen zu einem gesunden EKG vorliegen. Für die genaue Auswertung und detaillierte Darstellung der aufgezeichneten Daten wird das ME80 einfach über den integrierten USB-Stecker an den PC angeschlossen. Mit einer mitgelieferten Software können die Aufzeichnungsergebnisse grafisch dargestellt und für eine spätere Konsultation des Arztes ausgedruckt werden.

Für die Messung bieten sich dem Nutzer zwei Möglichkeiten: das Gerät wird ca. 5 cm unterhalb des Herzens (linke Brust) aufgesetzt, wobei ein Finger der Hand die beiden Kontaktflächen an der Oberseite des ME80 berühren muss. Alternativ können in Ausnahmefällen auch beide Arme verwendet werden und der Messkreis läuft über die Stationen: Finger-Arm-Oberkörper-Arm-Finger. Die Dauer der Aufzeichnung beträgt genau 30 Sekunden.

Auswertung mit einer PC-Software (Foto: Beurer)

Das Display liefert unmittelbar nach der Messung die Werte für den durchschnittlichen Pulswert sowie eine mögliche Abweichung von einem physiologischen (gesunden) EKG. Für eine detaillierte Darstellung der EKG-Kurve und Archivierung der Daten wird das ME80 per USB mit dem PC verbunden. Die mitgelieferte spezielle Software erlaubt eine genaue Auswertung der gesammelten Aufzeichnungen und dient somit auch als optimale Grundlage für die Beurteilung durch einen Arzt. Das ME80 verfügt neben dem integrierten LI-Ionen-Akku über 99 Speicherplätze. Der Patient kann somit über einen längeren Zeitraum Entwicklungen und Abweichungen seiner EKG-Kurven verfolgen.

One Response to “Beurer ME80: EKG im USB-Stick”

  1. Christian Kälin on Dezember 14th, 2017 22:50

    guten Tag,
    das ME 80 ist toll, nur schade, dass es keine Software bzw. Anleitung zum Mounten gibt für Linux-User!
    (und anscheinend auch nicht für Mac)
    Mit freundlichen Grüssen,
    C. Kälin

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?