Schädel-Hirn-Trauma: Jogger von Ast getroffen


Bremen (BF) – Beim Joggen im Bremer Bürgerpark wurden am frühen Mittwochabend (03.06.2015) zwei Sportler von einem herabstürzenden Ast getroffen und zum Teil schwer verletzt.

Gegen 18:00 Uhr meldeten mehrere Anrufer der Feuer- und Rettungsleitstelle Bremen zwei Personen, die im Bürgerpark unter einem Baum eingeklemmt wären. Aufgrund der Meldungen wurden der Einsatzleitdienst, die Feuerwachen 1 und 2, der Rüstzug mit Kran sowie der Rettungsdienst zur Einsatzstelle alarmiert.

Vor Ort fanden die Einsatzkräfte zwei Jogger vor, die unter einem herabgefallenen Ast lagen. Der Ast war etwa 20 Meter lang und hatte einen Durchmesser von rund 25 cm. Nach Angaben von Augenzeugen gehörten die beiden Verletzten zu einer Gruppe von Joggern, die gerade die Stelle passierten, als sich der Ast löste und aus etwa zehn Meter Höhe auf die Sportler stürzte.

Die beiden verletzten Jogger wurden von der Feuerwehr mit Hilfe einer Bügelsäge befreit und bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes versorgt. Ein 55-jähriger Jogger erlitt nach Angaben der Feuerwehr schwere Kopfverletzungen, seine 48-jährige Begleiterin wurde leicht verletzt. Beide kamen in ein Bremer Krankenhaus, schweben aber offenbar nicht in Lebensgefahr.

(05.06.2015)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?