Zwei Tote nach Wohnungsbrand in Mannheim


Mannheim (pol) – Bei einem Wohnungsbrand am frühen Samstagmorgen (04.03.2017) in Mannheims Stadtteil Neckarstadt starben zwei Personen. Für einen Bewohner kam direkt jede Hilfe zu spät. Ein zweiter Bewohner erlag in einer Unfallklinik seinen Verletzungen.

Gegen 3 Uhr brach in der Nacht zu Samstag in einer Wohnung im dritten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses ein Feuer aus. Nur wenige Minuten später stand die Wohnung in Vollbrand. Mit einem Großaufgebot bekämpfte die Berufsfeuerwehr Mannheim die Flammen.

Den 49-jährigen Mieter konnten die Rettungskräfte nur noch tot aus der Wohnung bergen, zwei weitere Bewohner des Hauses wurden mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Ein Mann erlag in der Klinik mittlerweile seinen Verletzungen.

Bei dem Schwerverletzten handelt es sich um einen 57-jährigen Bekannten des Wohnungsmieters.

Den Sachschaden an dem Gebäude schätzen die Ermittler der Polizei auf rund 250.000 Euro. Die Brandursachenermittlung des Kriminalkommissariats Mannheim dauert noch an.

RTW-Unfälle in Lübeck und Hamburg: ein Toter, ein Schwerverletzter. Symbolfoto: Markus Brändli

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?