Bad Harzburg: Explosion in einem Chemieunternehmen


Bad Harzburg (ots) – Früh morgens gegen 04:15 Uhr wurden in Bad Harzburg Feuerwehr und Rettungsdienst alarmiert. In einem Chemieunternehmen war es zur Explosion mit nachfolgendem Feuer gekommen.

Nach Angaben der Polizei war ein mit flüssigem Zink befüllter Vakuumofen explodiert. Zu diesem Zeitpunkt hielt sich nur ein Mitarbeiter in der Nähe des Ofens auf. Er erlitt schwere Verbrennungen und wurde lebensgefährlich verletzt.

Der Rettungsdienst übernahm die Erstversorgung des Mannes. Anschließend wurde er nach Hannover in die Medizinische Hochschule (MHH) gebracht.

(01.06.2015)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?