München: Kleinkind aus Fenster gestürzt, Mann von S-Bahn erfasst


München (BF) – Am Sonntag (21. Juni 2015) kam es in München zu zwei dramatischen Unfällen. Kurz nach Mitternacht wurde ein junger Mann von einer S-Bahn erfasst und schwer verletzt. Gegen Mittag stürzte ein 2-jähriges Kind aus einem Fenster im dritten Obergeschoss eines Wohnhauses.

Um 1.47 Uhr erfolgte die Alarmierung für Feuerwehr und Rettungsdienst zum S-Bahnhof Hackerbrücke. Dort war ein 19-Jähriger von einer Bahn erfasst und seitlich in eine Schotterbett geschleudert worden. Ein Notarzt und der Rettungsdienst versorgten den jungen Mann. Er kam mit schweren Verletzungen in eine Klinik. Das Kriseninterventionsteam des Arbeiter-Samariter-Bundes betreute unter anderem dem Lokführer der S-Bahn.

Kinder-NEF_klGegen 13.30 Uhr ging an dem Sonntag ein weiterer dramatischer Notruf in der Integrierten Leitstelle ein. Im Stadtteil Milbertshofen war ein Kleinkind aus einem Fenster im dritten Obergeschoss gefallen und auf eine Terrasse gestürzt. Rettungsdienst, Feuerwehr und der Kindernotarzt rückten zu dem Unglücksort an. Nach der Erstversorgung des 2-jährigen Kindes vor Ort wurde es in die Kinderklinik gebracht.

Nach einer umfassenden Untersuchung konnten die Ärzte bestätigen: Das Kleinkind war durch den Sturz nicht verletzt worden.

Rettungsdienst.de berichtete: Neues Kinder-NEF für München

 

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?