Unfall mit Rettungswagen: Patientin und Notarzt schwer verletzt


Kamenz (rd.de) – Am Samstag (05.06.2015) ereignete sich in Kamenz (Kreis Bautzen) ein schwerer Unfall zwischen einem Rettungswagen und einem Pkw. Der Rettungswagen transportierte eine Patientin unter Nutzung von Sonder- und Wegerechten. Bei Rot fuhr der 29-jährige Fahrer in einen Kreuzungsbereich ein. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem VW Pkw.

Der 26-jährige Fahrer des Pkw fuhr bei Grün in den Kreuzungsbereich. Aufgrund der Wucht des Zusammenstoßes kippte der Rettungswagen auf die rechte Seite und kam im Kreuzungsbereich zum Liegen. Sowohl der Fahrer des Rettungswagens als auch der Fahrer des Pkw sowie eine weitere Rettungskraft erlitten leichte Verletzungen.

Symbolbild. Foto: Polizei Nordrhein-Westfalen / Kreis Mettmann

Symbolbild. Foto: Polizei Nordrhein-Westfalen / Kreis Mettmann

Die 79-jährige Patientin, die während der Einsatzfahrt transportierte wurde, musste schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Ebenso verletzte sich der mitfahrende Notarzt schwer und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Dresdener Klinikum geflogen werden.

Gegenüber rettungsdienst.de teilte die zuständige Polizeistelle mit, dass die Patientin am Sonntag im Krankenhaus verstorben ist. Allerdings ist gegenwärtig noch unklar, ob der Unfall oder die vorhandene Erkrankung Grund für den Tod der Frau ist. Dies sei Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

(08.06.2015)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?