Ersthelfer mit Pfefferspray attackiert


Schwaan (rd.de) –  Während eines medizinischen Notfalls in Schwaan attackierte am Samstagvormittag (31.10.2015) ein 44-jähriger Mann einen Ersthelfer mit Schlägen und Pfefferspray. Das Opfer musste durch den vorhandenen Rettungsdienst aus Schwaan (Kreis Rostock) versorgt werden.

Ein Ersthelfer ist von einem polizeibekannten Mann attackiert worden. Foto:  frenzelll/fotolia

Ein Ersthelfer ist von einem polizeibekannten Mann attackiert worden. Foto: frenzelll/fotolia

Wie der „Nordkurier“ schreibt, habe sich der Angreifer durch die geparkten Rettungsfahrzeuge gestört gefühlt. Unvermittelt habe er dann auf einen 45-jährigen Ersthelfer eingeschlagen, ihn mit Pfefferspray besprüht und gegen den Rettungswagen gestoßen.

Der Ersthelfer erlitt nach Angaben der Zeitung Verletzungen im Gesicht. Rettungsfachkräfte vor Ort hätten die Polizei verständigt und anschließend den Verletzten versorgt. Der Rettungswagen sei bei dem Zwischenfall beschädigt worden.

(03.11.2015)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?