Mantrailer finden vermisste Person


Frankfurt/Main (BF) – Am frühen Sonntagmorgen (18.01.2015) unterstützen zwei Personen- und Vermisstenspürhunde (Mantrailer) der Fachgruppe Rettungshunde der Feuerwehr Frankfurt/Main bei der Suche nach einer vermissten Person im Main-Taunus-Kreis.

Aus einem Seniorenwohnheim in Bad Soden war eine Bewohnerin von einem Spaziergang nicht zurückgekehrt. Polizei und Feuerwehr leiteten daraufhin eine Suche nach der vermutlich orientierungslosen Person ein. Auch die Rettungshundestaffel der Feuer Bad Soden beteiligt sich daran. Zur Unterstützung dieser Einheit wurden speziell ausgebildete Spürhunde der Fachgruppe Rettungshunde bei der Feuerwehr Frankfurt angefordert.

Zwei Mantrailer der Frankfurter Kollegen nahmen daraufhin die Geruchsmerkmale der zu suchenden Person in ihrem privaten Wohnbereich auf und verfolgten den Laufweg der Seniorin bis zu S-Bahnstation Bad Soden.

Mit Hilfe dieser Erkenntnis konnte die Fahndung der Polizei gezielt erfolgen und die vermisste Person an der S-Bahn-Station Galluswarte in Frankfurt/Main wieder aufgefunden werden.

„Die Zusammenarbeit der Rettungshundestaffeln Frankfurt und Bad Soden verlief bei diesem Einsatz hervorragend und reibungslos“, heißt es im Bericht der Frankfurter Berufsfeuerwehr.

(20.01.2015)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?