Freiburg: Laser blendet Besatzung eines Rettungshubschraubers


Freiburg (rd_de) – Die Besatzung eines Rettungshubschraubers in Freiburg ist am Sonntag (10.12.2017) bei einem Einsatz mit einem Laserstrahl geblendet worden.

Wie die Polizei mitteilte, traf der gefährliche Lichtstrahl die RTH-Besatzung gegen 8.45 Uhr, als diese über den Freiburger Stadtteil Weingarten geflogen ist. Ein Crew-Mitglied wurde von dem grünen Licht geblendet, aber nicht verletzt.

 (12.12.2017; Symbolfoto: DRF Luftrettung)

Immer dabei: Mit unserem AboPlus können Sie das Rettungs-Magazin klassisch als Heft und jederzeit als digitales ePaper zum Beispiel auf einem Tablet lesen.

 
 

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?