Neue Maschine für den Motorrad-Dienst


Gmünden (rd.de) – Pünktlich zur neuen Saison freut sich der Einsatzdienst „Motorrad“ des BRK Kreisverbandes Main-Spessart über eine neue Maschine.

BRKKVMSPEinsatzmotorradFoto1

Das bisher genutzte Motorrad wurde ausrangiert. Das neue Fahrzeug war zuletzt bei der Polizei in Freiburg im Dienst. Die Motorrad-Retter bauten in Zusammenarbeit mit einem örtlichen BMW-Motorradhaus die Maschine im Hinblick auf ihre neuen Aufgaben um.

Die Vorteile liegen vor allem in der flexiblen Einsetzbarkeit. So können auch schwer zugängliche Einsatzstellen, beispielsweise bei Staus auf Autobahnen, schnell erreicht werden. Aber auch bei der Suche nach vermissten Personen sowie beim schnellen Transport von Arzneimitteln und Blutkonserven kommt das Motorrad zum Einsatz.

Bereits in 2014 wurde der Einsatzdienst „Motorrad“ im BRK-Kreisverband Main-Spessart gegründet. Die Retter gehen alle ehrenamtlich ihrer Aufgabe nach. Neben einer besonderen Ausrüstung haben sie auch eine spezielle Ausbildung absolviert, zu der untern anderem ein jährliches Fahrsicherheitstraining zählt.

(19.04.2016)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?