Angriff auf RTW-Besatzung im Einsatz


Gütersloh (rd.de) – Am frühen Sonntagmorgen (28.06.2015) griffen zwei unbekannte Männer die Besatzung eines Rettungswagens (RTW) in Rheda-Wiedenbrück an. Diese befanden sich auf dem Weg zu einem Einsatz. Bei dem Angriff wurde ein Sanitäter leicht verletzt. Für den Ursprungseinsatz musste ein zweiter Rettungswagen nachgefordert werden.

Symbolbild. Foto: Patzelt

Symbolbild. Foto: Patzelt

Gegen 2.00 Uhr rief die Leitstelle den Rettungswagen zu einem medizinischen Notfall. Auf dem Weg zum Einsatzort versperrten zwei Männer auf einer Straße stehend den Weg. Nachdem die RTW-Besatzung sie aufforderte den Weg freizugeben, griffen die beiden Männer die RTW-Besatzung an.

Wie die Polizei berichtet, schlugen sie zunächst die Fahrerscheibe ein. Anschließend versuchten die Aggressoren die beiden Rettungsassistenten direkt anzugreifen. Hierbei wurde ein 53-jähriger Sanitäter leicht verletzt. Die Täter flüchteten und werden gegenwärtig polizeilich gesucht.

Die sich häufenden Meldungen von Gewalt gegenüber Einsatzkräften (wir berichteten), sorgen derzeit für eine Vielzahl an Diskussionen in der Politik und den Organisationen. Beispielsweise fordert Hessen die Einführung eines Schutzparagraphen (wir berichteten) und auch auf der Interschutz ist das Thema in Fachvorträgen diskutiert worden (wir berichteten).

(29.06.2015)

One Response to “Angriff auf RTW-Besatzung im Einsatz”

  1. Jonik, Siegfried on Juli 30th, 2015 23:27

    Es ist doch sowas von verwerflich, wenn Rettungsdienstpersonal während des Einsatzes körperlich bedrängt und gewaltätig angegriffen werden. Gehts noch?

    Eine Frage ergibt sich für mich aus dem veröffentlichten Text:
    Was war das eigentlich für eine RTW-Besatzung? “…die beiden Rettungsassistenten direkt anzugreifen…” ; darüber hinaus gab es auch”… ein 53-jähriger Sanitäter…”, der dann “leicht verletzt” wurde.
    Fuhren auf dem RTW 2 Rettungsassistenten als Profis und ein Sanitäter(Sanitätshelfer) als Ehrenamtlicher mit ?

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?