15 Tipps, wenn Sie ein Stethoskop kaufen wollen


Stethoskop_580Bremen (rd_de) – Ein gutes Stethoskop kann im Einsatz eine wertvolle Hilfe sein. Engagierte Rettungsdienst-Mitarbeiter haben daher ihr eigenes Stethoskop dabei. Wie sich die verschiedenen Modelle unterscheiden und auf was zu achten ist, wenn man ein Stethoskop kaufen möchte, erfahren Sie hier.

Bei einem Stethoskop des so genannten Rappaport-Typs verfügt das Brustteil über zwei umschaltbare Membranköpfe. Die Tonüberleitung erfolgt über zwei getrennte Schläuche. Wegen ihrer beiden Schläuche benötigen Rappaport-Stethoskope erheblich mehr Platz zum Verstauen und drohen, schnell zu verschleißen oder beschädigt zu werden.

Die auf David Littmann zurückgehenden Doppelkopf-Stethoskope vereinigen im Bruststück eine Membran und einen Trichter (Glocke). Sie werden oft als „Littmann“, „Advanced“ oder „Classic“ beworben und besitzen nur einen Schlauch. In höheren Preisklassen erfolgt die Schallübertragung über einen Schlauch mit zwei Kanälen (Duoschlauch). Diese Produkte tragen den Begriff „Kardiologie“ im Namen. Geräte dieses Typs werden von praktisch allen Herstellern angeboten.

Stethoskop kaufen: Diese Punkte sollten Sie vorab prüfen!

•    System: Welcher Gerätetyp wird meiner Tätigkeit im Rettungsdienst am ehesten gerecht?
•    Platzbedarf: Wird das Stethoskop in einer Jacke verstaut oder in einem Rucksack mitgeführt?
•    Gewicht: Wenige Gramm mehr werden sehr schnell als unangenehm empfunden!
•    Schlauchflexibilität: Durch flexible Schläuche lässt sich ein Stethoskop auch bei wenig Platz gut unterbringen. Unflexible Schläuche benötigen dagegen erfahrungsgemäß mehr Platz.
•    Glatt poliert: Raue Oberflächen neigen zur Verkeimung!
•    CE-Zeichen: Das Stethoskop ist ein Medizinprodukt und muss gemäß MPG ein CE-Zeichen tragen.
•    Latexfrei: Dran denken, dass nicht nur der Anwender, sondern auch der Patient auf Latex allergisch reagieren könnte.
•    Ohrbügel: Bleiben diese im korrekten 15-Grad-Winkel oder verschieben sie sich leicht? Lässt sich der Druck auf die Oliven/Ohren verändern?
•    Oliven: Weich oder hart? Die Oliven sollen die Ohren abdichten und dabei nicht drücken. Meist werden harte Oliven als sehr unangenehm empfunden.
•    Reservematerial: Sind beim Kauf bereits zusätzliche Oliven und Membran im Preis inbegriffen?
•    Kältering: Der direkte Kontakt mit dem kalten Brustteil ist für den Patienten nicht angenehm. Ein dünner Ring aus Kunststoff oder Gummi vermindert dies.
•    Gravur-Service: Eine nette Option, um das Stethoskop mit dem eigenen Namen kennzeichnen zu lassen oder als Geschenk zu personalisieren.
•    Garantie: gesetzliche Minimalgarantie oder längere Frist?
•    Ersatzteile: Garantiert der Hersteller für eine definierte Zeit die Bestellmöglichkeit von Ersatzteilen? Auch nach Einstellung der Produktion?
•    Probehören: Bietet der Händler die Möglichkeit, verschiedene Modelle auszuprobieren?

Alles, was Sie wissen müssen, wenn Sie ein Stethoskop kaufen möchten, können Sie unserem eDossier „Einkaufsberater Stethoskope“ entnehmen. Das eDossier beinhaltet unter anderem eine ausführliche Tabelle mit 15 für den Rettungsdienst infrage kommenden Stethoskopen. Hier geht’s zum Download.

(Text und Foto: Stefan Friedberg, dipl. Rettungssanitäter HF und Dozent im Rettungsdienst; 28.06.2018) [1252]

Bild1_eDossier2016_Einkaufsberater Stethoskope_neu_100eDossier „Einkaufsberater Stethoskope“
• Umfang: 9 Seiten
• Dateigröße: ca. 2,5 MB/PDF-Format
• Ein Beitrag aus Rettungs-Magazin 3/2016

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?