5. Forum Bevölkerungsschutz fokussiert Führungskultur

Szenarien wie die Corona-Pandemie, örtliche Hochwasser- und Starkregenereignisse, die Folgen des Ukraine-Kriegs oder auch der mögliche Ausfall kritischer Infrastrukturen zeigen zunehmend, wie vielfältig und anspruchsvoll die Einsatzszenarien im Bevölkerungsschutz sind. Entsprechend wächst die Relevanz hinsichtlich der Führungsstrukturen und -kulturen.

Das Programm der Johanniter-Akademie greift beim 5. Forum Bevölkerungsschutz Führungskonzepte unterschiedlichster Bereiche auf und stellt sie zur Diskussion: „Servant Leadership“ oder „Agiles Führen“ in der Wirtschaft werden im Fachvortrag ebenso präsentiert wie Auftragstaktik und Ausbildungsführung der Bundeswehr. Daneben spielen Organisationspsychologie sowie Resilienz im Team und individuell eine Rolle.

Als Organisation mit haupt- und ehrenamtlichen Kräften, die im Bevölkerungsschutz eng zusammenarbeiten, konzentriert sich die anschließende Podiumsdiskussion auf die Frage „Warum ist Führungskultur im Bevölkerungsschutz grundsätzlich und insbesondere bei den Johannitern nötig?“

Die abschließenden Workshops bieten Gelegenheit, sich mit den Themen „Gesprächsführung (Der schwierige Helfende)“ und „Interkulturelle Kompetenz“ auseinanderzusetzen. Umrahmt wird die Veranstaltung durch den „Markt der Möglichkeiten“ und eine Industrieausstellung.

Das vollständige Programm zum 5. Forum Bevölkerungsschutz der Johanniter-Akademie Niedersachsen/Bremen steht voraussichtlich ab dem 1. September 2024  unter www.johanniter-akademie.de/nb  zur Verfügung. Eine Anmeldung ist dort bereits ab dem 1. Juni 2024 ebenfalls möglich.

Veranstaltungsort
Das vollständige Programm zum 5. Forum Bevölkerungsschutz der Johanniter-Akademie Niedersachsen/Bremen steht voraussichtlich ab dem 1. September 2024
Veranstalter
Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Baumschulenallee 16
30625 Hannover
Datum
Beginn: 30. November 2024