Waldarbeiter von Baum verletzt


Rheinau (ots) – Bei Baumfällarbeiten in einem Waldgebiet im Ortenaukreis zog sich am Dienstag (19.12.2017) ein 50 Jahre alter Waldarbeiter schwere Verletzungen zu.

Der Unfall ereignete sich laut Polizei morgens gegen 09:15 Uhr, als der Mann zusammen mit einem Kollegen in der Gemarkung Steingrund eine Esche fällen wollte.

Zunächst nahm die Aktion den geplanten Verlauf. Als sich der Baum mit seiner Krone allerdings während des Falls in einer anderen Esche verfing, wurde diese aus dem Boden gerissen. Die Esche kippte in Richtung des 50-Jährigen, der sich nicht mehr rechtzeitig in Sicherheit bringen konnte.

Der Waldarbeiter wurde vom umkippenden Baum erfasst und zu Boden geschleudert. Sein gleichaltriger Helfer befreite den Verletzten unter dem Gehölz und alarmierte den Rettungsdienst.

Nach notärztlicher Erstversorgung wurde der Patient mit einem Rettungswagen in das Ortenau-Klinikum nach Offenburg gebracht.

(20.12.2017; Symbolfoto: dieter76/fotolia.com)

Immer dabei: Mit unserem AboPlus können Sie das Rettungs-Magazin klassisch als Heft und jederzeit als digitales ePaper zum Beispiel auf einem Tablet lesen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?