Waghäusel: Mann bei Erdbohrarbeiten schwer verletzt


Waghäusel (ots) – Ein Arbeiter hat sich am Dienstag (06.03.2018) bei Erdbohrarbeiten in Waghäusel schwere Verletzungen zugezogen. 

Wie die Polizei mitteilte, geriet der 58-Jährige mit seiner Hose in den Erdbohrer. Dabei verletzte er sich schwer am Bein und schrie um Hilfe. Zwei Passanten hörten seine Rufe und setzten einen Notruf ab.

Daraufhin alarmierte die Leitstelle Rettungsdienst, Rettungshubschrauber und Feuerwehr. Der Rettungsdienst übernahm die Erstversorgung. Im Anschluss flog die RTW-Crew den Patienten in ein Krankenhaus.

(08.03.2018; Symbolfoto: DRF Luftrettung)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?