Tödlicher Unfall in Lübbecke: Pkw kollidiert mit Zug


BF Stgt Rettungsdienst Feuerwehr Stuttgart, Feuerwache 5Lübbecke (ots) – Eine Pkw-Fahrerin ist am Mittwoch (11.01.2017) in Lübbecke (Kreis Minden-Lübbecke) bei dem Zusammenstoß mit einem Zug tödlich verunglückt. Drei weitere Personen wurden verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Verkehrsunfall am frühen Nachmittag. Die Pkw-Fahrerin wollte einen Bahnübergang überqueren und stieß dabei mit einem Personenzug der Eurobahn zusammen.

Der Zug schleifte das Fahrzeug noch rund 150 Meter mit, bevor er zum Stillstand kam. Herumfliegende Teile verletzten eine Arbeitskraft, die zum Unfallzeitpunkt Bauarbeiten an der Schrankenanlage durchführte. Eine weitere Bauarbeiterin wollte der Autofahrerin Erste Hilfe leisten, erlitt dabei jedoch einen Schock.

Augenzeugen setzten einen Notruf ab. Die Leitstelle alarmierte ein Großaufgebot an Einsatzkräften des Rettungsdienstes mit Notarzt, Feuerwehr sowie Polizei. Die Rettungskräfte übernahmen die Erstversorgung der beiden Mitarbeiter einer Baufirma. Auch der Lokführer erlitt einen Schock und musste behandelt werden.

Von den Fahrgästen der Eurobahn hatte sich niemand verletzt. Vier Notfallseelsorger kümmerten sich um die Beiteiligten.

(13.01.2017; Symbolfoto: M. Brändli)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?