Strömungsretter: Mann aus dem Rhein gerettet


Köln (rd_de) – Strömungsretter der Feuerwehr Köln haben am Samstagabend (25.11.2017) einen 80-Jährigen aus dem Rhein gerettet.

Gegen 17:20 Uhr waren mehrere Jugendliche am Rheinufer unterwegs. Plötzlich sah einer von ihnen einen Mann im Wasser treiben. Die Augenzeugen setzten einen Notruf ab. Daraufhin alarmierte der Disponent mit dem Stichwort „Person im Rhein“ unter anderem ein Rettungsboot, ein Löschboot, einen RTW, ein NEF sowie Strömungsretter und ein Löschfahrzeug der Feuerwehr.

Die Einsatzkräfte suchten das Rheinufer systematisch ab. Nach etwa 45 Minuten entdeckten sie die treibende Person in Höhe des Schlossparks Stammheim. Die Strömungsretter sprangen in den wenige Grad kalten Rhein, sicherten den 80-Jährigen und brachten ihn an Land.

Dann übernahmen sie die Versorgung des Patienten, bis Rettungsdienst und Notarzt eintrafen. Mit dem Verdacht auf eine starke Unterkühlung transportierten die Einsatzkräfte den Senior in ein Krankenhaus. Dort starb der 80-Jährige in der Nacht zu Sonntag.

(29.11.2017; Symbolfoto: M. Brändli)

Immer dabei: Mit unserem AboPlus können Sie das Rettungs-Magazin klassisch als Heft und jederzeit als digitales ePaper zum Beispiel auf einem Tablet lesen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?