Schwäbische Alb: Bergwacht rettet Kinder aus steilem Gelände


Bergwacht-Württemberg_Raimund WimmerMössingen (ots) – Während einer Wanderung am Farrenberg bei Mössingen (Landkreis Tübingen) sind am Mittwoch (26.10.2016) vier Kinder im steilen Gelände in Not geraten. Feuerwehr und Bergwacht brachten die Kleingruppe in Sicherheit.

Die 12 und 13 Jahre alten Kinder hatten sich laut Polizei von ihrer Wandergruppe entfernt. Sie streiften auf eigene Faust durch das Gelände. Dort war es so steil, dass sie weder vor noch zurück kamen. Eine Betreuerin versuchte, den Kindern zu helfen – geriet jedoch dabei selber in Not. Die anderen Betreuer setzten deshalb einen Notruf ab.

Die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle alarmierte Rettungsdienst, Bergwacht und Feuerwehr. Die Rettungskräfte seilten sich zu den Kindern ab und brachten sie sowie die Betreuerin in Sicherheit. Verletzt wurde niemand.

Im Einsatz waren die Bergwacht Bad Urach und Pfullingen mit insgesamt 16 Einsatzkräften. Ebenso waren Kräfte der Feuerwehr Mössingen-Mitte und Talheim vor Ort.
Die Wandergruppe bestand aus zwölf Kindern einer Reutlinger Schule, die in Begleitung von drei Betreuern unterwegs waren.

(27.10.2016; Symbolfoto: Bergwacht)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?