Salzhemmendorf: Schwerer Kletterunfall


Christoph4-im-Flug_72dpi_580Salzhemmendorf (ots) – Schwere Verletzungen zog sich ein Sportkletterer am Sonntag (25.09.2016) im Landkreis Hameln-Pyrmont zu.

Der 56-Jährige war nach Informationen der Polizei mit einem Bekannten zum Klettern nach Levedagsen gekommen. Als Vorsteiger stieg der Mann gegen 12.20 Uhr in die Felswand ein. Unterhalb eines Sicherungshakens drehte sich der 56-Jährige in zwei bis drei Meter Höhe und schlug kopfüber auf einen Felsen.

Der lebensgefährlich Verletzte wurde zunächst vom Rettungsdienst versorgt. Feuerwehren aus Salzhemmendorf, Wallensen und Oldendorf sowie eine Höhenrettungsgruppe übernahmen die technische Rettung des Kletterers. Anschließend flog das Team des Rettungshubschraubers „Christoph 4“ den Patienten in eine Klinik nach Hannover.

(27.09.2016; Symbolfoto: Johanniter)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?