Ruhrgebiet: Jugendlicher erleidet Stromschlag an Oberleitung


Symbolfoto_Oberleitung_580Recklinghausen (ots) – Ein Jugendlicher zog sich bei einem Stromschlag am Dienstag (27.09.2016) in Recklinghausen lebensgefährliche Verletzungen zu.

Der 14-Jährige kletterte gegen 19.45 Uhr auf einen Strommast des Oberleitungsnetzes der Güterzugstrecke zwischen Oberhausen und Hamm. Wie die Polizei mitteilte, traf ihn dabei ein Stromschlag mit einer Spannung von 15.000 Volt. Der Junge fiel aus vier Meter Höhe. Er erlitt bei dem Stromschlag lebensgefährliche Verletzungen.

Unfallzeugen verständigten umgehend die Rettungsleitstelle. Der alarmierte Rettungsdienst übernahm die Erstversorgung. Zur weiteren Behandlung transportierten die Rettungsdient-Mitarbeiter den Jugendlichen in eine Klinik.

Die Polizei wies in diesem Zusammenhang auf die Lebensgefahr hin, die von Gleisanlagen und dem stromführenden Oberleitungsnetz ausgehen.

Passend dazu:

(28.09.2016; Symbolfoto: Volker Emersleben/Deutsche Bahn)

 

One Response to “Ruhrgebiet: Jugendlicher erleidet Stromschlag an Oberleitung”

  1. Railfriend on September 29th, 2016 15:42

    Das Foto täuscht,

    denn auf Fahrleitungs-Betonmasten kann man nicht klettern. Hier ging es um Fahrleistungs-Gittermasten, auf die jedes Kind mangels Steigschutz leicht hinaufkommt. Billige Blechwarnschilder schützen davor nicht, sondern vor allem die Bahn vor Haftungsansprüchen.
    Mangelnde Sicherheit gegen Stromschlag führ jährlich zu vielen Bahnstromunfällen. Dazu eine (vermutlich unvollständige) Aufzählung per Google:

    05.10.13 1 Person Finnentrop lebensgefährliche Verbrennung
    08.10.13 1 Person Rüsselsheim Brandverletzung
    07.11.13 1 Person Wiesbaden schwere Brandverletzung
    26.11.13 1 Person Rathenow tot
    02.12.13 1 Person Hamburg lebensgefährliche Verbrennung
    18.12.13 1 Person Nidderau schwere Verbrennung
    27.12.13 1 Person Berlin tot
    28.12.13 1 Person Essen schwerste Verbernnung
    03.01.14 1 Person Ingolstadt tot
    16.02.14 1 Person Pforzheim tot
    14.03.14 1 Person Leipzig schwere Verbrennung
    31.03.14 1 Person Nürnberg lebensgefährliche Verbrennung
    27.04.14 1 Person Hannover schwere Verbrennung
    11.05.14 1 Person Nürnberg schwere Verbrennung
    20.05.14 1 Person Hochstadt tot
    07.06.14 1 Person Osnabrück schwerste Verbrennung
    09.06.14 1 Person Nordenham schwere Verbrennung
    15.06.14 1 Person Frankfurt a.M. lebensgefährliche Verbrennung
    18.06.14 1 Person Konstanz tot
    30.06.14 1 Person Gütersloh schwerste Verbrennung
    17.08.14 1 Person Köln-Kalk schwere Verbrennung
    22.08.14 2 Personen Köln-Zollstock 1 P. tot, 1 P. lebensgefährliche Verbrennung
    27.08.14 1 Person Villingen tot
    23.09.14 1 Person Düren tot

    Diese Unfälle wären bei vorhandenem Steigschutz an Masten und Waggons nicht passiert.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?