Osterrönfeld: Fünf Verletzte bei Hausexplosion


RTW Köngen bei NachtOsterrönfeld (ots) – Bei einer Wohnhausexplosion in Osterrönfeld (Landkreis Rendsburg-Eckernförde) sind am Sonntag (15.01.2017) fünf Menschen verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, hatten Nachbarn gegen 15.30 Uhr den Knall einer Explosion gehört und einen Notruf abgesetzt. Die Leitstelle alarmierte daraufhin ein Großaufgebot an Einsatzkräften von Feuerwehr und Rettungsdienst.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte stand das Haus bereits vollständig in Flammen. Die Feuerwehrleute mussten eine Person schwer verletzt aus dem Gebäude befreien. Vier weitere Personen waren durch die Explosion verletzten worden – eine von ihnen schwer.

Zwei Rettungshubschrauber brachten die beiden Schwerverletzten in ein Krankenhaus. Auch die drei anderen Personen wurden von den Rettungsdienst-Mitarbeitern in ein Krankenhaus gebracht.

Im Einsatz waren über 100 Kräfte der Feuerwehren, drei RTW und zwei Rettungshubschrauber. Die Feuerwehr konnte verhindern, dass die Flammen auf die umliegenden Häuser übergriffen.

(16.01.2017; Symbolfoto: M. Brändli)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?