Osnabrück: Kaminexplosion fordert drei Verletzte


Bad Laer (ots) – Drei Personen haben sich am Mittwoch (06.10.2016) bei einer Kaminexplosion in Bad Laer (Kreis Osnabrück) Verletzungen zugezogen.

Wie die Polizei mitteilte, befanden sich rund 25 Personen in dem Partyraum eines Reitvereins. Um den Raum zu heizen, hatten die Gäste den Kamin angezündet. Im Laufe des Abends scheint es zu einer Funktionsstörung des Kaminofens gekommen zu sein.

Gegen 21.45 Uhr explodierte der Kamin. Die Druckwelle ließ den Ofen zerbersten. Umherschleudernde Mauersteine verletzten drei der Personen. Die anderen Partygäste setzten den Notruf ab.

Die Kräfte des Rettungsdienstes übernahmen die Erstversorgung. Die alarmierten Rettungswagen brachten zwei der Verletzten, eine 45-jährige Frau und einen 46 Jahre alten Mann, in umliegende Krankenhäuser. Die dritte Verletzte, eine 48-jährige Frau, konnte ambulant versorgt werden.

(07.10.2016; Symbolfoto: Markus Brändli)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?