In Bach geschleudert: Kind stirbt nach Verkehrsunfall


Fortbildung für RD und Ehremant bei FW Kirchheim Bergkirchen (ots) – Ein Kleinkind ist bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag (20.10.2016) nahe Dachau aus einem Wagen geschleudert und schwer verletzt worden. Rettungskräfte fanden die Dreijährige in einem Bach. Das Mädchen starb kurz darauf in einer Klinik.

Nach Ermittlungen der Polizei kam ein 33-Jähriger auf der B 471 mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab. Der Wagen prallte gegen die Leitplanke. Das dreijährige Mädchen saß während des Unfalls zusammen mit einer 33-jährigen Frau auf dem Beifahrersitz.

Durch den Aufprall wurden Frau und Kind aus dem Wagen geschleudert. Die Dreijährige fiel dabei in den angrenzenden Gröbenbach. Unfallzeugen verständigten die Leitstelle. Einsatzkräfte der Feuerwehr, des THW und der Polizei suchten das Mädchen. Es wurde bewusstlos gefunden und den Rettungskräften übergeben.

Ein Rettungshubschrauber brachte das Mädchen in eine Münchener Klinik. Dort starb es an seinen schweren Verletzungen. Die Rettungskräfte brachten den Pkw-Fahrer und seine Beifahrerin ebenfalls schwer verletzt ins Krankenhaus.

(21.10.2016; Symbolfoto: M. Brändli)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?