Görlitz: Postbotin von eigenem Fahrzeug überrollt


Seifhennersdorf (pol) – Eine Postbotin ist am Donnerstag (06.04.2017) in Seifhennersdorf (Landkreis Görlitz) von ihrem eigenen Transporter überrollt worden. Dabei zog sie sich lebensgefährliche Verletzungen zu.

Die 50-jährige Briefzustellerin stellte ihr Dienstfahrzeug laut Polizei auf einer abschüssigen Straße ab. Als sie ausstieg und zum nächstgelegenen Briefkasten ging, bemerkte sie, dass ihr Fahrzeug rückwärts rollte.

Sie rannte dem Transporter hinterher, um ihn aufzuhalten. Dabei stürzte sie und wurde von ihrem Wagen erfasst. Das Fahrzeug kam nach 50 Metern zum Stehen. Die 50-Jährige trug lebensgefährliche Verletzungen davon.

Augenzeugen setzten einen Notruf ab. Die Leitstelle alarmierte den Rettungsdienst mit Notarzt sowie einen Rettungshubschrauber. Die Rettungskräfte übernahmen die Erstversorgung.  Das Team des Rettungshubschraubers „Christoph 62“ transportiere die Patientin in eine Klinik.
(07.04.2017; Symbolfoto: M. Brändli)

Immer dabei: Mit unserem AboPlus können Sie das Rettungs-Magazin klassisch als Heft und jederzeit als digitales ePaper zum Beispiel auf einem Tablet lesen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?