Fünf Verletzte nach RTW-Unfall


BF Stgt Rettungsdienst Feuerwehr Stuttgart, Feuerwache 5Frankfurt/Main (ots) – Fünf Personen wurden bei einem schweren Verkehrsunfall am Dienstagabend (19.04.2016) in der Frankfurter Innenstadt verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 21:15 Uhr an der Kreuzung Gallusanlage/Kaiserstraße. Ein Rettungswagen der Johanniter-Unfall-Hilfe fuhr mit eingeschaltetem Blaulicht und Einsatzhorn durch die Gallusanlage, um eine Notfallpatientin in ein Krankenhaus zu bringen.

Auf der Kreuzung zur Kaiserstraße kollidierte der RTW mit einem Personenwagen, der von einer 51-jährigen Frau gefahren wurde. Durch den Aufprall schleuderte der Rettungswagen über die Fahrbahn, riss eine Ampelanlage mit und geriet in die angrenzende Grünanlage.

Im Rettungswagen zogen sich die beiden Rettungsfachkräfte, eine Notärztin sowie die im RTW transportierte Patientin Verletzungen zu. Die Pkw-Fahrerin erlitt nach Polizeiangaben unter anderem eine Kopfverletzung. Alle fünf Personen kamen in Krankenhäuser.

(21.04.2016; Symbolfoto: Markus Brändli)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?