Vier-Jähriger von Müllwerkern gerettet


Mülheim an der Ruhr (rd.de) – Drei Mitarbeiter der Mülheimer Entsorgungsgesellschaft haben einem vier-jährigen Jungen am Mittwoch (25.05.2016) vermutlich das Leben gerettet.

Kindernotfall_Rettungsdienst_Behandlung_Einsatz

Die Polizei teilt mit, dass die Männer gerade im Einsatz waren, als sie den Jungen außen an einem Fensterbrett im zweiten Obergeschoss hängen sahen. Sie reagierten unverzüglich. Während zwei Männer versuchten, in das Gebäude zu gelangen, stellte sich der Dritte unter dem Fenster auf und beobachtete den Jungen.

Schon kurz darauf verließen den Jungen die Kräfte; er stürzte dem Müllwerker direkt in die Arme. Ihm gelang es, den vier-Jährigen aufzufangen. Trotz der nicht geringen Höhe blieben schwere Verletzungen aus.

Die Rettungsfachkräfte der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr konnten lediglich leichte Verletzungen an einem Arm feststellen. Nach der Untersuchung durch einen Notarzt konnte der Junge seiner Mutter übergeben werden.

(26.05.2016)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?