Spielplatzbrücke stürzt ein: fünf Kinder verletzt


Ludwigsburg (rd.de) – Auf einem Spielplatz in Ludwigsburg ist am Sonntagmittag (01.05.2016) eine Holzbrücke eingestürzt. Mehrere Kinder verletzten sich.

Mehrere Kinder verletzten sich auf einem Spielplatz. Foto: fotolia/Christian Müller

Mehrere Kinder verletzten sich auf einem Spielplatz. Foto: fotolia/Christian Müller

Wie die Polizei mitteilt, war eine Gruppe mit zirka 15 Kindern und Jugendlichen auf dem Spielplatz.  Um ein Gruppenfoto zu machen, begaben sie sich gemeinsam auf die Brücke. Diese durfte allerdings nicht betreten werden. Nach Angaben der Polizei wiesen eine Absperrung und ein Betretungsverbot-Schild darauf hin.

Während sich die Gruppe für das Foto aufstellte, brach die Brücke durch. Ein Teil der Gruppe stürzte rund vier Meter ab. Eine Zwölfjährige und ein 15-Jähriger zogen sich schwere Verletzungen zu. Drei weitere Heranwachsende im Alter zwischen elf und 16 Jahren verletzten sich leicht.

Rettungsfachkräfte und ein Notarzt übernahmen die Erstversorgung der Patienten. Im Anschluss mussten sie zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser gebracht werden. Insgesamt alarmierte die Integrierte Leitstelle Böblingen vier Rettungswagen und eine Notarzt-Einsatzfahrzeug.

Weitere Personen der Gruppe erlitten einen Schock. Sie konnten aber nach ambulanter Behandlung nach Hause entlassen werden.

(02.05.2016)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?