Giftige Rauchbombe: 72-jähriger Fußballfan kollabiert


Münster (rd.de) – Bei einem Fußballspiel in der 3. Liga in Münster entzündeten am Samstag (09.04.2016) fanatische Fans mehrere Rauchtöpfe. In der Folge kollabierte ein 72-jähriger Zuschauer.

Wie die Polizei mitteilt, zog der dichte Qualm über die gesamte Haupttribüne des Stadions und Teile des Spielfelds. Ein 72-Jähriger atmete die giftigen Dämpfe ein und kollabierte. Der Rettungsdienst versorgte den Mann mit Sauerstoff. Da sich sein Zustand nach einiger Zeit nicht besserte, musste er zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Weitere Zuschauer klagten über Atemwegsreizungen. Allerdings waren die Beschwerden nicht so schwerwiegend, dass sie durch Rettungsfachkräfte versorgt werden mussten.

(11.04.2016)

scp_fce1

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?