Aufwendige Rettung: Mountainbiker stürzte in Grube


Mayen (ots) – Bei einer Mountainbike-Tour am Mittwoch (25.11.2015) ist ein Mann in der Nähe von Mayen (Kreis Mayen-Koblenz) verunglückt. Er stürzte zirka zehn Meter in die Öffnung eines ehemaligen Untertagebaus.

Mountainbiker stürzt in einen ehemaligen Untertagebau. Symbolfoto: fotolia/ Maridav

Mountainbiker stürzt in einen ehemaligen Untertagebau. Symbolfoto: fotolia/Maridav

Trotz des Sturzes konnte sich der junge Mann mit seinem Mobiltelefon bei der Polizei melden. Seinen genauen Standort kannte er allerdings nicht. Die Feuerwehr Mayen und ein Rettungshubschrauber wurden alarmiert. Ein Polizeihubschrauber beteiligte sich ebenfalls an der Suche.

Durch ständiges Anklingeln des Mobiltelefons und Rufen konnte der Verletzte nach 20 Minuten gefunden werden. Die Feuerwehr seilte den mit dem RTH eingetroffenen Notarzt sowie weitere Rettungsfachkräfte zu dem Verunfallten ab.

An der Rettung des Verletzten waren auch Höhenretter beteiligt. Der Ausleger einer Drehleiter diente als Fixpunkt, um den Mann mittels Trage fachgerecht aus der Tiefe zu holen. Unter Begleitung des Notarztes flog der RTH den Patienten in eine Klinik.

(26.11.2015)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?