Essen: Pkw stürzt von Ruhr-Brücke


Unfall Ruhrtalbruecke_1_580Essen (BF) – Ein Unfall auf der Ruhrtalstraße in Essen-Werden löste am frühen Montagnachmittag (16.05.2016) eine Kettenreaktion aus, bei der insgesamt zehn Menschen verletzt wurden.

Gegen 13.45 Uhr fuhr nach Angaben der Berufsfeuerwehr Essen auf der Ruhrtalstraße ein Pkw ohne ersichtlichen Grund auf ein vorausfahrendes Fahrzeug auf. Durch den Zusammenprall geriet der auffahrende Wagen möglicherweise ins Schlingern. Er geriet dadurch auf eine Fußgängerfurt und erfasste zwei Radfahrer. Einer von ihnen erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen.

Auch dieser Unfall stoppte den Wagen aber nicht. Stattdessen „fällte“ er in der Folge einen Ampelmast und durchbrach das Geländer der Ruhrbrücke. Rund acht Meter stürzte das Fahrzeug in die Tiefe.

Unfall Ruhrtalbruecke_2_580Da in der Nähe der Unfallstelle zum selben Zeitpunkt ein Rockkonzert stattfand, waren innerhalb kürzester Zeit zahlreiche dort eingesetzte Sicherheits- und Rettungskräfte zur Stelle. 19 Polizisten und ein Passant sprangen in den Fluss und versuchten, ohne Sicht und zunächst ohne Hilfsmittel, im etwa zwei Meter tiefen Wasser Personen aus dem Fahrzeug zu retten. Dabei verletzten sich der Passant und sechs Polizisten. Sie zogen sich Schnittverletzungen an den Händen und Unterkühlungen zu.

Lange Zeit war unklar, wie viele Personen sich im Fahrzeug befanden. Die Rettungsaktion wurde durch Boote der Wasserschutzpolizei, des DRK und der DLRG unterstützt, die sich ebenfalls im Einsatz beim Rockfestival befanden.

Nach einigen Minuten gelang es den Polizeibeamten, einen Mann aus dem Pkw zu befreien. Er wurde an Land gebracht, wo ihn ein Notarzt sowie Rettungsfachkräfte übernahmen und eine Reanimation einleiteten. Der Rettungsdienst brachte den Patienten in ein Essener Krankenhaus.

Die Besatzung eines ebenfalls alarmierten Rettungshubschraubers unterstütze die Maßnahmen. Die Bergung des Unfallfahrzeuges übernahm die Feuerwehr mit einem Autokran, nachdem Taucher Gurte angebracht hatten.

(17.05.2016; Fotos: BF Essen)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?